Liebes Swissfundraising Vorstandsmitglied

Gemeinsam können wir viel erreichen!


Statistische Angaben
Name: Berthoud-Jury Vorname: Julie
Alter: zwischen 30-und 40-jährig Zivilstand: verheiratet Kinder: 1 Baby
Arbeitsort: Deutschschweiz Geburtsort: Genf
Berufung: Fundraiserin aus Leidenschaft
Bereiche: Durch meine Consultingtätigkeit decke ich u. a. den Kultur-und Bildungsbereich ab und neu auch den Gesundheitsbereich
Kompetenzen und Erfahrung: Kommunikation und Changemanagement und so vieles mehr….!
Telefon: +41 76 306 5629
Email: julie.berthoud@gmail.com


Als treue Unterstützerin von Swissfundraising möchte ich sehr gerne an entscheidender Stelle mit Dir gestalten, will den Verband durch meinen Enthusiasmus für Fundraising stärken und andere mitbegeistern.

Fundraising ist ein Beruf mit Wirkung. Wenn Du mich kennst, weisst Du, ich lebe Fundraising!

Durch die Pandemie wird deutlich wie klein und verbunden unsere grosse, weite Welt ist. Wir erfahren, dass wir einander brauchen und viel voneinander lernen können.

Personen und Ideen miteinander verbinden, ist meine Stärke. Ich habe den professionellen Hintergrund, das internationale Netzwerk, den langen Atem und viele spannende Ideen im Gepäck, um das Fundraising zusammen mit Dir, dem Team und der Geschäftsstelle voranzubringen.

Du kennst mich vermutlich schon durch Vernetzung oder unsere Zusammenarbeit am SwissFundraisingDay. Das ist ein hochkarätiger Event. Aber was ich Swissfundraising hinsichtlich meines Engagements und meiner internationalen Erfahrung im Fundraising und in der Fundraisingverbandsarbeit bieten kann, geht weit über Eventgestaltung hinaus.

So bin ich zum Beispiel international im Research-based Fundraising von Adrian Sargeant ausgebildet. Best Practices sind mein zweiter Vorname und meine Intressensschwerpunkte liegen auf Middle und Major Donors, Spenderbindung und Stewardship. Als ehemaliges Vorstandsmitglied bringe ich Erfahrung im Board Development, Changemanagement und Advocatus Diaboli Spielen mit.

Gemeinsam mit meiner Kollegin, Nathalie Schaufelberger habe ich die Swissfundraising Major Donor Fachgruppe co-lanciert. Bei den stetigen Anfragen um Neuaufnahme in die Gruppe wird klar, es gibt für viele FundraiserInnen ein grosses Bedürfnis nach Austausch in einem Safe Space. An Ideen in diesem Bereich fehlt es mir nicht und ich möchte diese brenned gerne mit Dir und dem Team besprechen.

Als mitgestaltendes Mitglied komme ich aus der Mitte der AFP Cincinnati Verbandscommunity (mehr als 400 Mitglieder), die in den USA national als vielfach ausgezeichnete Pionierin in Weiterbildung und Professionalisierung gilt. Diese bewährten Programme, Initiativen und Formate dienen national und international als Blaupause für Dienstleistungen und Programme.

Warum das Rad neu erfinden? Lasst uns gemeinsam meine konkreten Vorschläge dazu anschauen was hier bei uns in der Schweiz passt. Zum Beispiel ist der Deutsche Fundraisingverband im Prozess erste internationale Programme für DACH zu adaptieren und der Fundraising Verband Austria orientiert sich ebenfalls an den Machern im anglophonen Raum.

Warum jetzt? In den letzten Jahren habe ich die deutsch-sprachige Fundraisingszene in Ruhe aus verschiedenen Blickwinkeln und im Dialog mit KollegInnen betrachtet und verglichen. So konnte ich einen geschärften, nuancierten und durch meine internationale Erfahrung doch recht einzigartigen Blick für Bedarf und Chancen entwickeln.

Jetzt ist es an der Zeit all dem Sinn zu geben, indem ich es mit Dir, dem Team und den Mitgliedern teile und daraus neues entstehen kann. Ich bin total gespannt was wir gemeinsam alles bewegen können!

Die neue strategische Ausrichtung von Swissfundraising inklusive überarbeiteter Mission, Vision und den Zielen decken sich zu 100% mit meinen Werten.

Ich freue mich auf die Chance mit Dir auf Augenhöhe zu diskutieren und miteinander im Dialog mit unseren Mitgliedern zukunftsweisend zu beraten und agieren.

Herzliche Grüsse